Samstag, 7. Juni 2014

RotFront - 1990s ... Xberg-Nostalgie geht auch tanzbar ...


Dendemann sprach in 74 ausführlich von uns, wir die in den 90ern heranwachsende Rudeboys/girls waren und arg feierzerfickt und verkatert die kleenen Hipsterbrüderchen und -schwesternchen noch zum Hort brachten, aber tanzbar (zumindest nicht so tanzbar!) war Larussos Balanceact auf dem dünnen, spröden Seil der Memory Lane nücht ...

... aber macht ja nix, die rotzige-rohe RotFront-Kapelle schubst dann mal hübsch angeprollt + trunken schunkelnd die ironisch stillstehenden Highbrows und anderen Hoes aus dem schwitzigen Moshpit. Macht ja auch nüchts, denn die würde da ja eh nur ihre Frisen ruinieren.  Also los, schwitzt, trinkt, tanzt, rülpst und hasst Nike für alles was sie in den letzten Tagen mit den Wänden dieser Stadt taten - exakt über eine solche Zeit spricht diese RotFront nämlich, als Xberg noch ein großer Raum voller Möglichkeiten und kein strassenelegantes Holodeck für angespiesste, zwangstätowierte Selbstdarstellung war. 

Yap, der Zugezogene (Flaneur) kann sich tatsächlich noch an brechend volle SO36er-Konzis, spottbilliges Bier und Innercityparks mit ner geringeren Pusherdichte erinnern. War schon gut, irgendwie. Will es nicht wiederhaben, aber auch nie vergessen. Fühlt es!

Keine Kommentare: