Donnerstag, 24. März 2011

#digifla #11: der Rebellenboss spricht!

Der Flaneur beim Bloggen ...

Den digitalen Flaneur habe ich persönlich vor einem guten Jahr kennen gelernt. Oder ist das schon länger her? Keine Ahnung. Unser erstes Mal war in der Zyankalibar, die einstige Homebase der damals noch jungen #tassebier. Und der Flaneur hinterließ bei uns allen einen bleibenden Eindruck!

Wie hier in seinem Blog hat der Flaneur auch im realen Leben viel zu sagen und nutzt dafür viele Wörter. Für mich zu viele Wörter, zumindest hier im Blog, denn ich mag es eher kurz und knackig. Damit will ich nun aber nicht sagen, dass der Flaneur nur heiße Luft produziert – nein, ganz im Gegenteil. Er steigt einfach tiefer in seine Themen ein, beschäftigt sich gewissenhaft mit seinen Texten und hat einfach eine Meinung und etwas zu sagen.

Um nun nicht in den „Flaneur-Mod“ zu verfallen und diese Lobhudelei auf gefühlte 36.000 Wörter anschellen zu lassen, fasse ich mich kurz:

Alter, alles Gute zum 2ten Blogbruzzeltag und bleibe hier, als auch im realen Leben so wie du bist! (Fasse dich höchstens ein bisschen kürzer!)

Es grüßt herzlich El Presidente pEtEr von und zu den Rebellen


======================================================================
Der Gratulant: withoutfield
withoutfield - ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, Mixtape-Instanz allererster Güte, gemeinsam mit Marinelli & Nie Low Teil der Styletroika der Blogrebellen und der wahrscheinlich geschmeidigste Socialiser in janz Berlin Babylon.
Die #tassebier ist seine Kopfgeburt und jeder, der dieser Sause Zeuge wurde, wird ihn für diese Gründung lieben - und ja er ist als #Haarpibo_Goldbär natürlich auch Ehrenmitglied der Führungsriege des #GüldenenGongs, betraut mit der Schallwaffenbecircung der Massen.
Aber er hat noch janz andere Qualitäten, er ist Großmogul des telegrammhaften Stils,  selbst unter scharfem Nonsensbeschuss bei #BFC ganz lässig und natürlich ist er der Nestor des Rants!
Icke & er haben nur ne epische Schlacht ala Luke & sein schwer atmender Vadder am laufen, rund um die Frage nach der Länge des perfekten Posts & ja manchmal  (unter 2%) neige ich mich auch der dunklen Seite zu und beneide ihn um seinen erzfrischen, knackigen Stil. Aber dann wäre ich ja auch nimmer der Flaneur aufm .gif, wa :D.
Koordinaten  blogrebellen (Blog) / withoutfield (Twitter)
======================================================================