Samstag, 4. Dezember 2010

Martin Sonneborn : Heimatkunde. Eine Expedition in die Zone [Ullstein] Spöttische Alltagsethnologien alias gestatten Doppelnation.


Selbst auf die berechtigte Gefahr hin, dass nun alle Ostzonenabkömmlinge in meinem Freundeskreis beginnen mich aus vollstem Herzen zu hassen - ich mag dieses Buch. Tatsächlich, wirklich und von ganzem Herzen.

Martin Sonneborn, seines Zeichens Ex-Chefredakteur des klageerfahrenen Satireflagschiffs Titanic hat sich aufgemacht diese Betonwüste, die wir Stadt nennen zu umwandern.

Entlang zu schlendern an den alten Grenzverläufen  zwischen den großen Widersätzen, bereit die Zonengrenze zu überschreiten, vorzustossen ins wilde Berliner Hinterland, furchtlos, todesmutig, wissenshungrig, von Neugier getrieben.

Und wer sein geschliffenes, spöttisches Wort kennt kann sich vorstellen, dass es sich hier nicht um eine umsichtige, zartfühlende Analyse handeln wird. Sonneborn gelingt durch die gnadenlose und konsequente Nutzung eines ethnografischen Blicks das nahe Fremde sichtbar zu machen.

Der hochironische Ton der oftmals völlig absurden Miniaturen hat sich bei mir körperlich manifestiert. Von  dezenten Schmunzelkrämpfen  der unteren Gesichtshemisphäre, über entsetzt-ungläubiges Staunen über die Aussagen manch eines Beobachtungsobjektes bis hin zu den spassigen Symptomen der Schnappatmung war fast jede Reaktion vertreten.

Alle 33 Annäherungen an die ehemals deutlich markierte deutsch-deutsche Grenze und die 2 Jahrzehnte später noch immer wirksame Verwerfungen atmen einen aufklärerischen Geist und ermöglichen durch ihren offenen Charakter einen tiefen Einblick in die postideologischen Abgründe der innerdeutschen Befindlichkeiten.

Natürlich ist die liebeswerte Überzeichnung der 230 Kilometer langen Wanderung nicht unschuldig am Genuss des Buches und ein bereitwilliges Einlassen auf gutgepflegte Klischees ist auch sehr hilfreich bei der Geburt eines lauten Lachens und manche überparanoide Großerklärungen hätte mich (wäre sie nicht ironich gebrochen geworden) angewidert. Bei manchen Zusammenkünfte glaube ich, wäre ein anderer, weniger sezierender und schlechter beobachtender Mensch niemals an die Innereien dieser grotesken Doppelnation gelangt. Mission Accomplished - hier gilts!

Die schabernakige Großpaket deutsch-deutsche Grenzgeschichte kann hier erstanden werden - gegen Euros, zumindest hier gibts es hier eine gemeinsame Zone :D.

Keine Kommentare: