Montag, 1. November 2010

Pretty Lights: Glowing In The Darkest Night [Prettylightsmusic] Wieder mal ne traumhafte EP zum Freedownload!


Der Soundtüftler Derek Vincent Smith (plus Drummer Cory Eberhard) alias Pretty Lights hat eine weitere Freedownload-EP auf seiner Website geparkt. Damit schliessen er den 2010er Veröffentlichungsmarathon ab, der drei wirklich phantastische Alben auf meine Platte spülte.

Freunde der aktuellen (mit Ausnahme der neusten Platte vielleicht) Veröffentlichungen von Blue Sky Black Death und auch die gemeinen Bonoboisten können hier blind zugreifen. 

Die Klangästhetik von Pretty Lights changiert irgendwo zwischen perfekt orchestrierten glitchy Beats, verträumten, aber trotzdem brummigen und ruppeligen Synthieflächen und hoher Samplekunst aus Vintagefunk und altem Soul - alles ohne richtig roh oder gar laut zu werden. 

Broken Dreamypop eben, wie der schubladenfreudige Musikmarketingmensch jetzt betonen würde. Ich würde eher sagen wattig, schnuffiges Kopfkino mit Kante für die Nachtbusfahrten der Walkmangeneration.

Hier ist der Download zur aktuelle EP Glowing In The Darkest Night, übrigens Sponsoring ist möglich - entscheidet selbst. Reinhören lohnt sich auf jedem Fall, egal welcher Position ihr jetzt folgt.

Kostprobe: Gazing At The Glare
Thissongissick.com

Keine Kommentare: