Dienstag, 21. September 2010

Alltagspause #01. Lieder zum Fliehen, Träumen und Sammeln.

Manchmal hat man diesen unstillbaren, unbändigen  Wunsch dieser blöden Göre Schicksal einfach nur beide hocherhobenen Mittelfinger in die spöttischen Lider zu rammen oder man ist durch emotionale Achterbahnexzesse etwas magenschwach, möglicherweise einfach nur gewillt mal wieder ne Viertelstunde den Alltag draussen zu lassen wie stinkige Sneakers nach einer beschissenen Nacht ... für solche Launen und Gefühlslagen muss man sich niemals schämen, auch wenn unsere maximaloptimierte Leistungsgesellschaft uns sowas gerne tagtäglich einflüstert.

Wer Lust hast sich fallen zu lassen, für den ist diese Rubrik gemacht, macht euch frei, lungert herum, verschwedet (Arbeits-)Zeit, trauert, flieht, träumt, weint, tut was immer ihr wollt, aber tut es, ihr habt 15.45  Minuten dafür.

Drei Songs werden es nun jedes Mal, ich hoffe ihr werdet sie lieben. Cheerz!

Antoine Dufour - Memories of the Future.


Anouar Brahem - Kashf!


Anthony Drawn - A Place Of Real Insight



1 Kommentar:

schwimmer hat gesagt…

Wer drauf steht kann auch mal Andy McKee abchecken, macht so ähnliches Zeugs :)