Samstag, 22. August 2009

Anthony Drawn - Some of there behind.

Neulich hatte ich wieder mal eine sehr nette Mail im Kasten, verfasst von Anthony Drawn, einem Electrotüftler aus dem schönen Mainz.

Er hatte meinen Blog irgendwie entdeckt & Geschmack an meinen Reviews gefunden.

Folgerichtig fragte er an, ob ich seine Debütscheibe nicht besingen möchte.

Ich habe also diese ominöse Instrumentalplatte heruntergeladen, sie im Player verstaut ... dann nach einigen Tagen gleich mehrfach gehört & sie für sehr gut befunden. Daher hier die gesammelten Eindrücke des Flaneurs.

Seinen Entwurf kann man unter engagiertem, geistreichem & elegantem Electro mit sehr charmanten Jazzbeimengungen im unteren Tempodrittel verbuchen, der sich auch für ein Abdriften in experiementierfreudige Beatgefilde nicht zu schade ist.

Trotz seiner (gewollten) Skizzenhaftigkeit wirkt das komplette Album wie aus einem Guss & wartet von Song zu Song mit kleinen, clever platzierten & ausgetüftelten Details auf, die ich so in deutschen Landen eher selten gehört habe.

Sollte ich einen Referenzrahmen für seinen Klangkosmos benennen, fielen mir hier als erstes Bohren & der Club of Gore (!!!), die früheren Squarepusher, ne arg runtergepitchte Red Snapper-Scheibe & auch die atmosphärischen & düsteren Gitarrenzupfereien von Earl Zinger ein, kurz gesagt sehr gutes Ding.

Und nun der Knaller!

Dieser Mensch ist ein absoluter Altruist, denn er will mit uns allen teilen. Finden wir doch prima, oder?

Zu finden ist das komplett downloadbare Album hier - also los werft gefälligst eure Maschinen an. Unterstützung für ihn (und seine Kunst) wäre natürlich auch kein Verbrechen gegen die Menschlichkeit & kein Makel ... also besucht ihn doch einfach mal auf seiner MySpace-Hacienda ...

Cheerz!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist ganz cool geworden!
Sehr atmosphärisch.

anthony drawn hat gesagt…

yeah! vielen dank an den herrn flaneur fürs reinstellen!!

gruß,
anthony drawn

Der digitale Flaneur hat gesagt…

Hallo Anthony, kein Ding, Ehre wem Ehre gebührt. Deine Platte ist ein echtes Leckerli, würde sie glattweg auch physisch erwerben, also wenn du sie mal in Handel bringst sag Bescheid.

Cheerz