Freitag, 10. Juli 2009

Kery James - Ein Prinz der alten Schule kehrt zurück!

Bevor die Klagen zahlreicher werden, legt der Flaneur mal wieder etwas frankophonen Rap nach, der ja hier erfreulicherweise auf große Resonanz stösst.

Also: Rap im Jahre 2009 zeigt sich uns bisher von seiner allerbesten Schokoladenseite, ein sehr begrüßenswerter Zustand!

Und nachdem (glücklicherweise auch in Deutschland) der bitterbös guckende, herbeigestammelte, inhaltsentleerte Gangstadiskurs an Macht verliert, tritt nun in Frankreich eine Lichtgestalt in Rampenlicht & bringt den politisch motivierten & emotional aufgelandene Rap zurück auf die Bretter, die eine Welt bedeuten können ... Kery James.

Vielen noch als das bekannteste Gesicht der Gruppe Ideal J. bekannt, die mit ihrem kompromisslosen Video zu ihrer harschen Gesellschaftskritik "Hardcore" zum ersten Male die harte Keule der europäischen Clipzensur schmecken durften ... ihren nachgeschobenen Clip, der zwar weniger heftiges (und rein dokumentarisches) Bildmaterial zu Krieg, Hunger, Rassismus enthielt, aber im Text noch immer die selbe Anklagenschärfe enthielt konnte man dann nicht mehr kleinreden & Frankreich hatte einen Tophit mit harsh topics.

Eben dieser Mensch ist jetzt zurück & er destilliert in einem sehr dystopischen Video den erschreckenden Eindruck einer Welt im Jahre 2015, in der Antiterroreinheiten bewaffnete Hetzjagden auf kritische Geister am Mikrofon veranstalten ...

... mich würde es nicht wundern, wenn der Clipdesigner neulich mal "Noir" von Olivier Pauvert gelesen hat, dessen Romanwelt sehr große Ähnlichkeiten zur Ästhetik des Videos aufweist ... und einige stilistische Schwächen des Buches auswetzt ... aber eigentlich ist diese Spurensuche auch völlig nebensächlich, denn großes Kino ist es alle mal. Geniesst es.


Keine Kommentare: