Dienstag, 21. Juli 2009

Dudley & Georgia ... Das Freakgespann schiesst doppelläufig!



Wie einige von euch sicherlich wissen, sind Georgia & Dudley seit einiger Zeit ein Paar, eine gemeinsame Platte wurde unter dem Label G&D bereits 2007 über Fatbeats in den Orbit geschleudert und die auf der "Message Uni Versa" entwickelten nerdig-chaotischen Mothershiparrangements wurden auf dem Veröffentlichungsdoppelschlag der beiden fortgeschrieben.

Da man als Paar manchmal seine Gemeinsamkeit betonen mag, erscheinen die beide Solo-Platten der Liebende Dudley Perkins "Holy Smokes" & Georgia Anne Muldrow "Umsindo" gemeinsam am 24.07.2009 in Deutschland. Irgendwie verdammt netter & abgedrehter Pärchenshit, oder nicht?

Aber mal davon ab, sind die beiden auch auf ihren Platten verlässliche Lieferanten des unangepassten, funkunterfütterten Raps, einer schrägen Soundästhetik mit zahlreichen unorthodoxen Songstrukturen und einer sehr eigenständigen lyrischen Weitläufigkeit, die ihresgleichen noch immer sucht.

Während Georgia auf "Umsindo", dem Zuluwort für Klang die afrikanischen Wurzeln ihrer musikalischen Sozialisation erneut (gewohnt unorthodox) konkretisiert und ein weiteres Mal ihre unglaublichen Fähgkeiten als Multiinstrumentalistin unter Beweis stellt, drehen sich Dudleys Inhalte auf "Holy Smokes" (erwartungsgemäß etwas nebulös) um Fragestellungen zu Identität, Selbsterkundung & andere (ausgedehnt befragten) universelle Phänomene des Funkmotherships. Musikalisch unterstützt wird er hierbei wiederum von seiner Gattin, welche ihm ein extrem wohlgelauntes Gewand auf den Astralleib geschneidert hat.

Da man sich beiden Entwürfen mit Worten alleine aber nur begrenzt annähern kann, sollen die beiden folgenden Videos euch verdeutlichen, wie sehr Stimme & Klang bei den beiden bereits synthetisiert wurden, eine Tatsache, die den ambitionierten Lyrics in keinster Weise im Wege steht, sondern sie vielmehr erst recht in denVordergrund spielt ... zu Dudley habe ich leider nichts aktuelles gefunden, daher habe ich mich als Appentizer für seinen besten Tune aus dem Jahre 2006 entschieden.

Aber entscheidet selbst, Bühne frei für eins der ausgeflipptesten Pärchen unserer Rapgalaxie.

Georgie Anne Muldrow - IQ. [Umsindo]



Dudley Perkins - Falling. [Peanut Butter Wolf Presents Stones Throw 10 Years]

Keine Kommentare: