Donnerstag, 7. Mai 2009

Oneself - Over Exposed ... Medien- und Szenekritik mal funky.



Es wurde hier bereits im Acspi-Beitrag die Frage aufgeworfen, warum Ehepaare so selten funky klingen - beantworten kann ich diese brennende Frage noch immer nicht, aber der Flaneur kann nachlegen.

Oneself, das bereits etwas ältere Projekt von DJ Vadim & seiner mit einer berauschenden & faszinierenden Stimme beschenkten Gattin Yarah Bravo (und dem auch schwerst formidablen Blu Rum 13) ist ebenfalls ein fantastisches Paarprojekt!

Und ich hab euch mal eins ihrer bestechendsten, schlagendsten Videos aus den Weite des digitalen Meeres gefischt, um diese Band zu preisen!

Natürlich hätte ich auch die zweite Perle von Album Children of Possibilities in die Runde werfen können - das unglaublich ohrwurmige Bluebird, aber mir gefiel das folgende Filmchen einfach besser, weil hier sehr charmant Kritik, Botschaft & Funk verquirlt & visuell hübsch angerichtet werden.

To be overexposed to something meint übrigens etwas übermässig ausgesetzt sein ...

TV, the drug of the nation
, kennt noch jemand diese olle Michael Franti-Zeile (damals noch bei der Band mit dem besten Namen aller Zeiten ... The Disposable Heroes of Hiphoprisy ... schwärm) ...

Hier das Update, weniger Kanten, mehr Funk, trotzdem Vollwertkost. Lasst es euch munden!


Keine Kommentare: