Dienstag, 26. Mai 2009

Milloy - Wakefield is calling!



Der werte Flaneur wurde neulich durch den Tip eines zuverlässigen Informanten auf die ihm bisher nicht bekannte britische Band Milloy aufmerksam gemacht ...

Das aufzusuchende Konzert wurde mir aber angepriesen mit dem vollmundigen Claim "Irgendwo zwischen Leatherface & Hot Water Music" ... große Töne, dachte ich mir erstma & die skeptische Augenbraue reckte sich himmelwärts.

Aber die Neugier war glücklicherweise größer als der Zweifel & so wurde ich im kleenen schäbig-charmanten Wild at Heart nicht nur Zeuge der absolut linientreuen Klischeeerfüllung manch eines Kreuzberger Szenegänger, (manch ein Punkrockansatz ist eben strukturkonservatisch & manch einer hat das Dahinsiechen der 80er irgendwie verpasst *G*), sondern auch eines wirklich brillanten Konzerts!

Milloy heizten ordentlich ein, der versierte Drummer killte mich recht schnell & die Stimme des Sängers erinnerte mich live in sehr netter Art an Propagandhi, was für mich natürlich bereits ein klares Qualitätsmerkmal ist. Und irgendwie wirkte die kleene Bühne für die fünf herumrockenden Briten, deren Gitarrenwände verdammt tanzbar waren, viel zu klein.

Und ja der Referenzrahmen passte wie Stein auf Scheibe ... Pure Punkrock!

Das Publikum war eher launig (berlintypisch eben), von daher fielen die Zugaben auch eher etwas knapper aus, was aber den Sänger nicht davon abhielt am Merchandisestand munter mit den Leute zu schnacken.

Symphatischer Typ. Gute Band & live ein Genuss, Vinyl mit einem charmanten Artwork für einen Zehner & auch auf Platte mehr als großartig, Herz was willst du mehr ausser ehrlichen, hymnischen & technisch versierten bullshitbefreiten Punkrock?

Leider scheint die Band in Deutschland, eher nur in den Zirkeln der üblichen Verdächtigen bekannt zu sein, was anhand der schieren Bühnepräsenz dieses Quintetts sehr bedauerlich ist!!!

Der Flaneur sagt, sie verdienen viel viel mehr Airplay & um damit zu beginnen & um mit gutem Beispiel voranzugehen, hier eine der Bombe des Albums: Eveready.

Schau mal bei ihrem Myspaceprofil vorbei & geht zu den Konzerten & fühlte ihre Livemacht, ihr werdet es nicht bereuen & schicken T-Shirtersatz für euren verschwitzten Fummel findet ihr bei dem ständig grinsenden Merchandisekater.

Supportwunsch is klar, oder?

Keine Kommentare: