Samstag, 23. Mai 2009

Guerillatechniques et le Mouse dangereux ;)


Auch die ganz Grossen dieser Erde sind gegen die Unbillen der Labelpolitiken nicht geschützt ...

So musste Danger Mouse (Gnarls Barkley, Gorillaz, Danger Doom) erneut die Knute von EMI schmecken, zum 2ten Mal nach der anschaulichen Rechteschlacht rund ums "Grey Album".

Danger Mouse hat zusammen mit seinem Projektpartner Sparklehorse (welcher bei EMI unter Vertrag steht) eine gemeinsame Platte mit dem Titel "Dark Night of the Soul" verwirklicht, welche (neben den Gesangauftritten zahlloser Gaststars) auch mit zwei, vom Beklemmungsmagier David Lynch höchstselbst eingesungen Nummern auftrumpfen kann.

Dieser wiederum schuf auch ein aufwändiges, 100seitiges (!!!) Booklet für die Platte, welche nun durch EMI blockiert wird.

Über die Gründe wird spekuliert, womöglich hat man der Mouse das erste, weltweit erfolgreiche Mash-Up & den bösen Grey Tuesday noch nicht verziehen ... wer weiss ;).

Aber! ... Selbst ist die Mouse & so veröffentlichten er und seine Partner (Lynch & Sparklehorse) eben einfach ein aufwändiges Booklet & einen CD-R-Rohling ;).

Die limitierte Version (5000er Auflage) wird handsigniert (incl. Poster) für 50 Dollar feilgeboten, eine etwas schlankere Variante für 10 amerikanische Goldtaler. Und den Hinweis, den Rohling für jeden Zweck frei verwenden zu können, nenne ich mal Sahnehäubchen.

Was aber leider bei dieser illustren Auseinandersetzung zwischen David the Mouse & EMI the Giant auf der Strecke bleibt, ist eine wundervolle Platte, die sich zwar an den gängigen digitalen Quellen aus der Matrix extrahieren lässt, aber wahrscheinlich nie den Weg in den regulären Handel findet wird - traurig, aber nennen wir es Industrie. And the "copyright war" (Sam Howard-Spink) goes on.

Danger Mouse 1:0 EMI. / Digital Disobedience is not a crime!

Und weil das olle Netz die Demokratisierung des Marktes vorantreibt & die Blüte dieses künstlerischen Produkt nicht welk werden lässt, will ich euch diese unglaubliche Kooperation zwischen der Mouse und einem alten Kobold nicht vorenthalten ... Gänsehaut!

DangerMouse & Sparklehorse feat. Frank Black (of Pixies) - Angel's Harp.

Keine Kommentare: