Mittwoch, 22. April 2009

Sind wir nicht alle Monster des Alltags?



Christian Moser, seines Zeichens Kabarettist & Comiczeichner & Carolin Sonner, ihres Zeichens Designerin & Typografin hatten irgendwann mal ne blendende Idee.

Warum eigentlich nicht einfach mal alle menschlichen Unzulänglichkeit als kleine, bunte, putzige, herzzerreissend süsse (zum Teil auch sehr garstige) und vorallem verdammt zutreffende Monster illustrieren und auf die staunende Menschheit loslassen?

Das visuelle Konzept ist schlagend, plötzlich hat man, wenn man mit geliebten Freunden telefoniert und man mal wieder durch deren Macken völligst enerviert ist, eine hervorragende Abhilfe gegen lautstarke Überwürfnisse & Morde aus Leidenschaft zur Hand.

Man blättert einfach im Register der drei Bücher, sucht die perfekt getroffene Elendigkeit der betreffenden Person heraus & kugelt sich während der Fortdauer des Telefonats still auf dem Boden.
Kleine Gelächter erhalten die Freundschaft.

Funktioniert natürlich auch bei den Eltern & den Partnern (aber hier sollte man das gewählte Monster zumindest bis zur Trennung geheim halten - sonst kann es heikel werden).

Alle Monster, alle Fakten, alle Bücher findet ihr hier

Keine Kommentare: